Altes Schulhaus Habkernaltes_schulhaus
Geschichte

Erbaut von 1838 – 1841 im Gemeinwerk der vier Bäuerten.

Zimmermeister Christian Wyss (1810-1896) an der Matte.

Ursprünglich 3 Klassenzimmer und 2 Lehrerwohnungen, später 4 Klassen.

Letztes Schuljahr 1974, danach Militärunterkunft und Werkraum der Schule.

Heute Begegnungsort der Gemeinde;
Werkstube, Bibliothek, Ortsmuseum, Ausstellungen.

 

Die Renovationsarbeiten (Presse Download pdf) im Alten Schulhaus wurden ermöglicht durch Gönnerbeiträge von:

  • Kantonale Denkmalpflege
  • Lotteriefonds des Kantons Bern
  • Schweizer Patenschaft für Berggemeinden
  • PRO HELVETIA
  • Reformierte Kirchen Bern-Jura
  • Kirchgemeinde Habkern
  • Zurbuchen Söhne AG Amlikon
  • Raiffeisenbank Ringgenberg
  • Ersparniskasse Interlaken
  • BKW FMB Energie AG
  • Rotary-Club Interlaken
  • Volkswirtschaftskammer Berner Oberland
  • Werkstube Habkern
  • Schweiz. Freilichtmuseum Ballenberg
  • Einwohnergemeinde Habkern